Schmuck von EigenArt

Jedes Schmuckstück von EigenArt ist ein Einzelstück. Ich verarbeite Silber, Gold, Kupfer, Steine und Fundstücke. Die Kombination verschiedener Materialien lässt Schmuck entstehen, der eigen ist in seiner Art. Schmuck von EigenArt. Attraktiv, ausdrucksstark und selbstbewusst.

Schmuck von EigenArt ist individuell – und findet seinen Weg zu Menschen, für die dieses Schmuckstück wie gemacht ist. Schmuck als Ausdruck der Persönlichkeit und der Verbindung mit sich selbst, der Natur und dem Leben an sich.

Wenn Sie selbst eine Idee oder eine Vorstellung von Ihrem zukünftigen Schmuck haben, wenn Sie sich ein bestimmtes Schmuckstück wünschen und nirgendwo finden, wenn Sie Familienschmuck besitzen, den Sie in neuer Gestalt gern tragen möchten – nur zu. Gern gebe ich auch Ihren Gedanken und Wünschen Schmuck-Gestalt.

 

AKTUELLES


Nachdem wir die dritte Welle hinter uns haben, dürfen wir wieder vorsichtig öffnen 😷. Deshalb gelten wieder die Öffnungszeiten der Galerie 87:

Donnerstag und Freitag von 13 - 18 Uhr und Samstag 11 - 14 Uhr

Mich treffen Sie persönlich immer am Donnerstag an - an anderen Tagen gerne nach Vereinbarung. Rufen Sie mich an unter 0202 315704.

Nun darf ich wieder für Sie da sein. Sie dürfen wieder hereinkommen. Wenn auch nur einzeln oder zu zweit - bitte mit Maske 😷. Klopfen Sie bitte einfach ans Fenster oder rufen Sie mich an: 0202 315704. Ich hole Sie dann ab. Ich freue mich auf Sie! Donnerstag - Freitag von 13 bis 18 Uhr Samstag von 11 bis 14 Uhr

Wegen der aktuellen Corona-Maßnahmen fällt die WOGA am 7. und 8. November leider aus. Ich bin jeden Donnerstag von 13:00 bis 18:00 Uhr in der Galerie 87 vor Ort. Telefonisch bin ich jederzeit erreichbar. Einfach anrufen: 0202–315704.

Habe das Plakat mit meinem Hofstaat gefunden. Es war unter der Legobrücke an der Schwesterstraße.

Ich bin auf der Luisenstraße weitergezogen. Seit dem 1. August 2020 bin ich jetzt zusammen mit Wolf Birke und Detlef Schmitz Teil der "Galerie 87" (50 m vor der Sophienkirche). Der Eingang befindet sich in der Durchfahrt auf der linken Seite.


Kunst geht raus - nämlich auf Plakatwände in der ganzen Stadt. Auch mein Glühbirnen-Hofstaat ist auf diese Weise mal rausgekommen und hängt jetzt, nachdem er vorher ganz groß an der Rudolfstraße hing, an einem neuen, mir noch unbekannten Ort. Wenn Sie ihn gefunden haben, geben Sie mir bitte Bescheid!